Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Ausbildungsende – Ein Lebensabschnitt geht zu Ende

Im Januar 2017 steht uns, dem Ausbildungsjahr 2014, die letzte Abschlussprüfung bevor – und zwar die Mündliche. Anders als im Abitur oder anderen Ausbildungsberufen, wird man hier nicht zu fachlichen Themen abgefragt, sondern simuliert ein Beratungsgespräch. Es ist neben dem fachlichen Wissen auch Redegewandtheit, verkäuferisches Geschick und ein bisschen schauspielerisches Talent gefragt. Durch viele Seminare und Trainings wurden wir bestens vorbereitet und gehen mit einem guten Gefühl in die Prüfung. Es werden Fälle aus den Themenbereichen Kontoführung/ Zahlungsverkehr, Finanzierung und Geldanlage geprüft. Wir bekommen zwei Fälle zur Auswahl und dürfen den, der uns besser gefällt simulieren. Ein Prüfer spielt den Kunden und die restlichen Prüfer sehen sich das Gespräch an und bewerten dieses. Wir sind natürlich alle ganz schön aufgeregt, aber auch froh, wenn wir die Prüfung hinter uns haben.

Ich habe die Prüfung schon geschafft, da ich einen frühen Termin bekommen hatte. Wie immer, im Nachhinein fragt man sich natürlich, warum man so nervös war. Ich habe wirklich sehr nette Prüfer und auch eine sehr faire Beurteilung des Kundengespräches erlebt. Es fühlt sich wirklich gut an, wenn die Anspannung von einem abfällt und man von dem Thema Prüfung abschalten kann. Ich bin mir sicher, dass meine Kolleginnen und Kollegen die Prüfung auch alle gut über die Bühne bringen werden.

Am Tag der mündlichen Prüfung endet auch die Ausbildungszeit. Dann geht das richtige Berufsleben los. Ich bin schon seit dem 02.01.2017 in der Filiale, in der ich nach der Ausbildung arbeiten werde. Es ist die Filiale an der Marktstraße in der Innenstadt Oberhausens. Ich wurde sehr herzlich empfangen und in das Team aufgenommen. Ich fühle mich richtig wohl dort und freue mich auf die kommende Zeit. Nach der Ausbildung ändert sich vieles, wir bekommen mehr Verantwortung für unseren Arbeitsplatz und auch Ziele. Hoffentlich werde ich mich schnell daran gewöhnen.

Nach der Ausbildung werden sich, wie nach der Schulzeit auch, ein paar Wege trennen. Manche studieren im Anschluss an die Ausbildung, andere treten eine Stelle in einem anderen Unternehmen an. Aber die Freundschaften, die entstanden sind, bleiben bestehen.

Ich hoffe, dass ich einen guten Einblick in unsere aktuelle Situation und Gefühlslage geben konnte. Jetzt heißt es „Daumen drücken“ für die noch anstehenden Prüfungen der Kolleginnen und Kollegen.