Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Stadtsparkasse Oberhausen und Vertreter der Interessengemeinschaften starteten zur Genusstour durch Oberhausen

Stadtsparkasse Oberhausen und Vertreter der Interessengemeinschaften starteten zur Genusstour durch Oberhausen

Die Genusstour ist eine kleine ungewöhnliche Veranstaltung, die das Leben in Oberhausen noch attraktiver und erlebnisreicher macht. Gemeinsam mit Oberhausener Einzelhändlern, Gastronomen und individuellen Anbietern und Produzenten aus der Region bietet Heinz Wagner einen Mix aus Veranstaltungen – an einem Abend und für alle Sinne.

Der neue Slogan der Stadtsparkasse Oberhausen „Wir. Für Sie. Für Oberhausen.“ hebt hervor, dass die Sparkasse ein wichtiger Bestandteil von Oberhausen ist. Deshalb wird das Kreditinstitut auch zukünftig mit standortentwickelnden und fördernden Maßnahmen und gesellschaftlichem Engagement die enge Verbundenheit zur Stadt zeigen.

Den Auftakt hierzu startete die Stadtsparkasse Oberhausen mit den Vertretern der Werbe- und Interessengemeinschaften der Stadtteile bei der Genusstour durch Oberhausen. Ein STOAG-Bus fuhr sieben Stationen in den Stadtteilen an und die Gäste besuchten zu Beginn die aktuelle Baustelle des zukünftigen Gastronomiebetriebs LUIKOV (ehemals Kleine-Natrop in Alstaden), bestaunten die Wurstküche der Fleischerei Kürten und beendeten die Tour im Whisky-Hort in der Oberhausener City. Während der Tour hatten die Vertreter der Interessengemeinschaften zusammen mit dem Sparkassenvorstand und den Sparkassen-Filialleitern die Möglichkeit sich über die Planungen und Aktionen der einzelnen Stadtteile auszutauschen.

„Die Genusstour ist wirklich eine tolle Gelegenheit, um zu sehen, was sich in unserer Stadt sehr positiv entwickelt – Bekanntes und auch viel Neues“, so Oliver Mebus, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Oberhausen. Weiterhin betonte er „Die positive Entwicklung Oberhausens und der jeweiligen Stadtteile lässt sich ebenfalls auf die enge Verbundenheit und Zusammenarbeit der Interessengemeinschaften und der Stadtsparkasse zurückführen“.